Mein Lieblingsmoment 2015

Holger und Gunnar von travellersdelight.de fragen in ihrer Blogparade nach dem Lieblingsmoment 2015. Also habe ich das letzte Jahr vor meinem inneren Auge Revue passieren lassen und mir überlegt, welcher der vielen tollen Momente denn nun mein Lieblingsmoment war. Nach langem Hin und Her habe ich mich schließlich für einen ganz besonderen Moment entschieden.

Wie in vielen anderen Sommern auch, war ich 2015 auf Tour und habe drei große Festivals besucht. Das Rockavaria in München, das Rock in Vienna in Wien und das Reading Festival in Reading. Um genau zu sein hatte ich auf allen drei dieser Festivals einen ganz besonderen Moment, einen Lieblingsmoment. Eigentlich war es immer der gleiche Moment, der sich wunderbarerweise dreimal wiederholt hat. Aber weil ich ja nur über einen Lieblingsmoment schreiben soll, wähle ich den ersten der drei Momente, der sich auf dem Rockavaria Festival in München ereignet hat.

Olympiastadion München, Rockavaria

Mein Lieblingsmoment 2015 war im vollen Olymipastation in München auf der Bühne zu stehen und über ein Meer von Menschen zu sehen, die zu tausenden den Innenraum des Stadions und die umliegenden Tribünen bevölkerten. Es war ein unglaubliches und unwirkliches Gefühl ein Konzert aus dieser Perspektive zu sehen, ein Gänsehautmoment, der ebenso faszinierend wie einschüchternd war. Nie im Traum hätte ich jemals daran gedacht so einen Moment erleben zu dürfen – weniger noch, dass sich dieser Moment zwei weitere Male wiederholen würde…

Und wie kam es zu diesem Moment? Am dritten Festivaltag, als Metallica die Headliner waren, hatten wir das Glück kurz vor dem Metallica-Auftritt eingeladen zu werden das Konzert von der Bühne aus zu sehen. Wir bekamen einen speziellen Pass und wurden erst hinter die Bühne und schließlich auf die Bühne geführt. Und dort entstand das Foto zu meinem Lieblingsmoment 2015.

Um die besten Momente zu erleben muss man nicht immer um die halbe Welt reisen. Oft sind die ganz besonderen Dinge und Momente direkt vor unserer Haustür, in meinem Fall in München.

Was war dein Lieblingsmoment im letzten Jahr?

2 Kommentare

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.