Wie finde ich Jobs bei Work and Travel?

Wie finde ich Jobs bei Work and Travel
Mit ein paar Tipps klappt die Jobsuche bei Work and Travel ganz einfach.

Teil von Work and Travel ist natürlich das Jobben. Da stellt sich zwangsläufig die Frage, wie finde ich Jobs bei Work and Travel? Vor allem vor der Abreise kann diese Frage für Kopfzerbrechen sorgen. Aber keine Angst. Die Jobsuche bei Work and Travel ist einfacher als du vielleicht im Vorfeld denkst. Lies einfach hier weiter und erhalte Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Jobsuche bei Work and Travel.

Das Arbeiten ist Teil von Work and Travel

Das Jobben ist Teil von Work and Travel, aber nicht der Sinn und Zweck der Reise. Das Konzept von Work and Travel basiert auf reisen und jobben, allerdings sollte das Reisen im Vordergrund stehen. Das Jobben unterwegs dient nur dazu, die Reisekasse ein bisschen aufzufüllen und natürlich Erfahrungen zu sammeln. Es ist daher ratsam, dass du genug Geld mit auf deine Reise nimmst, damit du in Ruhe erst mal in deinem Work and Travel-Land ankommen kannst und auch genug Zeit hast, dir deinen ersten Job zu suchen.

Aber jetzt los zu den Fragen rund um die Arbeitssuche bei Work and Travel.

Muss ich schon von zu Hause aus einen Job für Work and Travel suchen?

Nein, das musst du nicht. Wie gesagt solltest du genug Geld mitnehmen, um erst einmal ein paar Wochen oder sogar Monate über die Runden zu kommen, ohne arbeiten zu müssen. Den Job suchst du dir dann in Ruhe vor Ort. Es macht wenig Sinn einen Job für Work and Travel schon von zu Hause aus zu suchen, weil die meisten Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch persönlich mit dir sprechen wollen und generell viel mit persönlicher Vorsprache vor Ort erreicht wird.

Brauche ich einen Lebenslauf für Work and Travel?

Eigentlich ist es nicht nötig auf deine Work and Travel-Reise einen Lebenslauf oder sonstige Bewerbungsunterlagen mitzunehmen. Bei Work and Travel-Jobs, wie zum Beispiel dem Fruit Picking, handelt es sich oft um einfache Tätigkeiten, für die du keine speziellen Vorkenntnisse brauchst. Auch für Jobs in der Gastronomie oder ganz andere Tätigkeiten ist es nicht unbedingt nötig mit Bewerbungsunterlagen von zu Hause anzurücken. Normalerweise bekommst du von deinem zukünftigen Arbeitgeber nämlich einen Bewerbungsbogen ausgehändigt, den du dann einfach ausfüllst und wieder abgibst. Auf dem Bogen wirst du dann auch nach deiner Berufserfahrung etc. befragt. Falls du dich im Internet auf Jobportalen bewirbst, füllst du dort in der Regel den Bewerbungsbogen online aus. Für die normalen Work and Travel-Jobs sind also keine Bewerbungsunterlagen von zu Hause nötig. Mehr Infos dazu findest du auch in dem Post „Braucht man Zeugnisse für Work and Travel“.

Wo finde ich Jobs bei Work and Travel?

  • Die Jobs findest du oft direkt im Backpacker’s Hostel. Dort gibt es Schwarze Bretter, an denen meistens Stellenanzeigen hängen. Es lohnt sich auch die Hostelmitarbeiter zu fragen, denn die wissen oft auch, wo es gerade Jobs gibt und manchmal suchen sie auch direkt fürs Hostel jemanden, der aushilft.
  • Die anderen Backpacker im Hostel wissen ebenfalls oft, wo es Work and Travel-Jobs gibt. Manchmal sucht ihr Arbeitgeber zum Beispiel noch Leute und deine Mitbewohner können dich direkt vorschlagen. Oder sie wollen weiterziehen und wissen, dass deshalb ihre Stelle frei wird, auf die du dich dann bewerben kannst und so weiter.
  • In vielen Hostels gibt es eine Tageszeitung oder kostenlose Backpacker-Zeitungen. Dort gibt es immer eine Rubrik mit Stellenanzeigen. Es lohnt sich diese durchzugehen, denn vielleicht ist der passende Job dabei.
  • Im Internet gibt es spezielle Jobportale für Backpacker, in denen Work and Travel-Jobs angeboten werden. Darüber hinaus gibt es natürlich in jedem Land auch die normalen Jobportale wie Monster etc. und Apps, über die du Jobs suchen kannst. Die entsprechenden Jobseiten für jedes Land findest du auf workntravel.info in dem Menüpunkt Arbeit des jeweiligen Landes.
  • Websites mit Kleinanzeigen lohnen sich auch. Hier gibt es meistens eine Rubrik mit Jobs, die du dir anschauen kannst.
  • Du kannst dich auch bei Jobvermittlungsagenturen und Zeitarbeitsfirmen bewerben bzw. einschreiben, um einen Job vermittelt zu bekommen.
  • Halte die Augen offen, wenn du durch die Straßen schlenderst. Oft hängen in Geschäften, Cafés, Restaurants etc. einfach Zettel im Schaufenster, auf denen steht, dass ein neuer Mitarbeiter gesucht wird.
  • Wenn du einen bestimmten Job suchst, dann nimm dir einfach das Telefon- oder Branchenbuch vor und rufe proaktiv die Firmen an, die für dich in Frage kommen. Sag am Telefon, dass du einen Job suchst und ob sie noch jemanden brauchen können. Ich habe bei meiner Work and Travel-Reise durch Neuseeland auf diese Weise einen Job als Fahrradkurier in Auckland bekommen.
Eigeninitiative bei der Jobsuche
Bei einem passenden Jobangebot gleich zum Telefon greifen und anrufen.

Wie bewerbe ich mich auf die Jobs?

Am besten ist es, wenn du persönlich hingehst oder anrufst. Dann weißt du durch das persönliche Gespräch gleich, ob du Chancen hast oder nicht. Schließlich hast du bei Work and Travel keine Zeit ewig dauernde Bewerbungsprozesse zu durchlaufen, denn du willst ja nur kurz arbeiten und dann weiterreisen. Die Arbeitgeber, die Work and Traveller einstellen, wissen das auch. Daher ist der Bewerbungsprozess meistens einfach, unkompliziert und nicht formell. Das heißt: Ruf einfach an und sag, dass du den Job haben willst oder geh persönlich hin. Entweder werden dann gleich Nägel mit Köpfen gemacht oder du bekommst einen Bewerbungsbogen in die Hand gedrückt, den du dann ausgefüllt wieder abgibst. Danach wird man sich in der Regel bei dir melden. Vielleicht folgt dann noch ein Bewerbungsgespräch oder Probearbeiten und spätestens danach solltest du wissen, ob du den Job bekommst oder nicht.

Alternativ kannst du dich auch online über die Jobportale oder Apps bewerben. Wenn du dort ein Profil hast, geht das meistens unkompliziert mit einem Klick. Dann heißt es warten, bis du kontaktiert wirst.

Was für Work and Travel-Jobs gibt es?

Die beliebtesten Work and Travel-Jobs, vor allem in Australien und Neuseeland, sind Fruit Picking und Farmarbeit. Andere Möglichkeiten können auch Jobs als Kellner, Zimmermädchen, Rezeptionist, Küchenhilfe oder Nanny sein. Einfache Büroarbeiten und Hilfsarbeiten auf dem Bau kommen ebenfalls in Frage. Die möglichen Arbeitsfelder hängen natürlich auch immer mit deinen Vorkenntnissen und Qualifikationen zusammen. Wenn du zum Beispiel eine bestimmte Berufsausbildung, wie Krankenschwester, Koch, Friseur etc. hast, kannst du natürlich auch versuchen in diesem Bereich einen Job zu finden.

Eine Alternative zu bezahlten Jobs sind Hilfsarbeiten, für die du im Gegenzug die Unterkunft und Verpflegung gestellt bekommst. Jobs auf Farmen findest du zum Beispiel als Wwoofer. Es gibt aber auch andere Hilfsjobs gegen Unterkunft. Mehr darüber erfährst du in dem Beitrag über Wwofing und freiwilliges Helfen.

Fruit Picking bei Work and Travel
Der klassische Work and Travel-Job: Fruitpicking.

Brauche ich schicke Kleidung für Bewerbungsgespräche?

Wenn du nicht gerade anstrebst einen Bürojob auf deiner Work and Travel-Reise zu finden, brauchst du eigentlich keine besonders schicke Kleidung wie einen Anzug oder ein Kostüm. Du solltest bei einem Bewerbungsgespräch aber natürlich auch nicht wie der letzte Mensch daherkommen. So lange du saubere intakte Klamotten anhast und generell einen gepflegten Eindruck machst, sollte ein Bewerbungsgespräch für einen Work and Travel-Job kein Problem sein.

Kleiner Tipp: Wenn du in der Gastronomie arbeiten möchtest, lohnt es sich, eine schwarze Hose im Gepäck zu haben. Viele Arbeitgeber in dieser Branche möchten nämlich, dass du eine schwarze Hose zur Arbeit trägst, damit die Mitarbeiter ein einheitliches Erscheinungsbild haben. Das Oberteil, sei es ein T-Shirt oder ein Hemd, bekommst du dann meistens als Teil der Uniform gestellt.

Hier findest du eine Packliste für ein Jahr Work and Travel, falls du ein bisschen Inspiration bei der Klamottenauswahl für deine Reise brauchst.

Hast du noch mehr Fragen?

Ich hoffe, ich konnte dir deine Fragen rund um die Jobsuche bei Work and Travel beantworten. Falls du noch mehr Fragen hast, schreibe sie einfach in die Kommentare, ich werde sie dann beantworten. Wenn du selber noch etwas ergänzen möchtest, weil du tolle Tipps hast, wie man Work and Travel-Jobs findet, dann freue ich mich natürlich auch über deinen Kommentar. Und wenn du wissen möchtest, wie ich meine Jobs in Neuseeland gefunden habe, dann lies meinen Work and Travel-Erfahrungsbericht.

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.