Die Golden Gate Bridge mit dem Fahrrad entdecken

Aussicht auf die Golden Gate Bridge

Bei unserem Aufenthalt in San Francisco vor ein paar Monaten, wollten wir natürlich auch die Golden Gate Bridge überqueren. Und da wir ohne Auto in den USA unterwegs waren, war für uns von Anfang an klar: Wir wollen mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge fahren. Uns hat es riesigen Spaß gemacht und deshalb verrate ich dir hier, wie du die Brücke mit dem Rad überqueren kannst und was du bei so einer Tour beachten musst.

Fahrradfahren in San Francisco

Entlang der Bucht von San Francisco, an der Pazifikküste und in den Parks der Stadt gibt es viele Radwege. Im Zentrum eher weniger. Zur Golden Gate Bridge führt von den Landungsbrücken aus, wie zum Beispiel Fishermans Wharf, ein Radweg. Unterwegs gibt es ein paar Steigungen.

Generell ist San Francisco hügelig, deshalb ist Fahrradfahren in San Francisco mit etwas Anstrengung verbunden. Es sei denn, du bist mit einem E-Bike unterwegs, dann sind die Hügel kein Problem.

Fahrräder leihen in San Francisco

Fahrradverleihe gibt es in San Francisco viele verschiedene, die meisten findest du in der Nähe von Fisherman’s Wharf oder im Zentrum um den Union Square herum. Ich empfehle dir jedoch, dein Fahrrad bei Fisherman’s Wharf auszuleihen, denn so ersparst du dir die hügelige Strecke durch die Stadt bis zur Bucht.

Die meisten Verleihe bieten dir verschiedene Arten von Fahrrädern an. Du kannst zwischen ganz normalen Rädern wählen, Mountainbikes oder hochwertigen Rennrädern. Außerdem kannst du Tandems leihen, Fahrradanhänger für Kinder und natürlich E-Bikes. Fahrradhelme bekommst du ebenfalls.

Die meisten Läden verleihen dir die Räder für den ganzen Tag. In einigen kannst du dein Rad auch nur für einige Stunden leihen.

Preise vergleichen für Fahrräder lohnt sich

Wenn du Zeit hast, lohnt es sich auf jeden Fall, die Preise vorher zu vergleichen, denn es gibt durchaus Unterschiede. Blazing Saddles zum Beispiel ist zwar der größte Verleiher, aber auch der teuerste.

Wenn du die Räder im Internet buchst, bekommst du bei einigen Anbietern einen Rabatt auf den normalen Preis, den die Räder direkt vor Ort im Laden kosten würden.

Die Alternativen zum klassischen Fahrradverleih

Eine Alternative zu dem klassischen Fahrradverleih sind die E-Bikes von Jump, die du überall in der Stadt verteilt auf der Straße findest und per App mieten kannst.

Eine andere Möglichkeit ist es, in San Francisco eine Unterkunft zu buchen, in der dir kostenlos Fahrräder zur Verfügung gestellt werden. Zum Beispiel kannst du solche Unterkünfte bei Airbnb in den USA finden.

Wenn du nicht auf eigene Faust losradeln möchtest, kannst du auch eine geführte Radtour über die Brücke buchen. Solche Touren und findest du zum Beispiel hier.

Mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge

Wenn du dein Rad in einem der Geschäfte bei Fischerman’s Wharf ausleihst, kannst du dich direkt auf einen Radweg begeben und gemütlich losradeln. Die Strecke an der Bucht ist Richtung Brücke fast komplett flach. Es gibt nur einen kurzen Anstieg auf dem Weg zur Golden Gate Bridge.

Bevor du vom Wasser dann zur Brücke hochfährst, lohnt sich ein kurzer Besuch am Fort Point, wo du die Brücke von unten sehen kannst.

Golden Gate Bridge von Fort Point
Die Golden Gate Bridge von Fort Point aus

Im Anschluss fährst du hinauf zur Brücke. In einem Visitor Center kannst du vor der Überquerung Souvenirs kaufen und mehr über die Geschichte und die Bauweise der Golden Gate Bridge erfahren.

Dann geht es auf die Brücke. Die Golden Gate Bridge hat in der Mitte sechs Autospuren und links und rechts davon eine Spur für Fußgänger und eine für Radfahrer. Fußgänger und Radfahrer überqueren die Brücke getrennt.

Die Fahrradspur auf der Golden Gate Bridge

Um mit dem Fahrrad die Golden Gate Brücke zu überqueren, fährst du zunächst unter der Brücke durch und begiebst dich dann auf die Radfahrerspur, die sich auf der Westseite der Brücke befindet. Also auf der Seite, die zum Meer hin zeigt. Die Ostseite ist den Fußgängern vorbehalten.

Die Fahrradspur ist mit einem Geländer von den Autospuren getrennt. Trotzdem donnert der Verkehr direkt an einem vorbei und es ist sehr laut. Zudem pfeift der Wind auf der Brücke. Zieh dich also warm an.

Schwindelfrei solltest du auch sein, denn die Stahlkonstruktion der Golden Gate Bridge ist sehr luftig. Überall hat es Ritzen, durch die man nach unten schauen kann. Halte deshalb auch dein Handy oder deine Kamera gut fest, damit sie nicht im Meer landen.

Auf und an der Golden Gate Bridge ist viel los

Wenn du über die Brücke radelst, bist du sicherlich hin und weg, von der Aussicht auf das Meer, auf die Schiffe, die vielleicht gerade unter der Brücke durchfahren, von den vorbeifahrenden Autos und dem Lärm, den sie machen. Von den Fußgängern auf der anderen Seite der Brücke, die ständig Selfies von sich machen. Von der roten Stahlkonstruktion und den hohen Pfeilern der Brücke an sich. Vielleicht fliegt sogar gerade ein Rettungshubschrauber auf Augenhöhe an der Brücke vorbei, so wie bei uns.

Mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge
Mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge

Das sind alles Sachen, die dich vom Fahrradfahren ablenken. Gar nicht zu erwähnen die vielen Fotos, die man unterwegs auch machen möchte. Jedenfalls solltest du immer auf den Weg achten, wenn du fährst, damit du keinen Unfall baust. Vor allem solltest du auch den Gegenverkehr beachten, denn auf der Fahrradspur kommen dir auch Radfahrer entgegen. Wenn du stehen bleibst, um ein Foto zu machen, solltest du dich mit deinem Rad an den Rand stellen, denn es kommen auch Radfahrer von hinten, die dich dann überholen möchten. Blockiere also nicht die ganze Spur. Auf der Golden Gate Bridge sind vor allem auch viele Rennradfahrer unterwegs. Die sind schnell und möchten deinetwegen nicht anhalten oder bremsen müssen.

Wenn du das beachtest, kannst du dir auf der Golden Gate Bridge aber so viel Zeit lassen wie du möchtest und so viele Fotos schießen wie du willst, damit die Überquerung mit dem Fahrrad ein unvergessliches Erlebnis wird.

Aussicht auf die Golden Gate Bridge von Battery Spencer

Nachdem du mit dem Rad über die Golden Gate Bridge gefahren bist, lohnt sich ein Abstecher in die Hügel, um die Aussicht auf die Golden Gate Bridge zu genießen. Bei Battery Spencer, einer alten Festung, die zum Schutz des Golden Gates diente, kannst du dein Rad am Fahrradständer anschließen. Dann folgst du zu Fuß dem Trail zum Aussichtspunkt. Von hier hast du mit den besten Blick auf die Golden Gate Bridge.

Blick auf die Golden Gate Bridge von Battery Spencer
Blick auf die Golden Gate Bridge von Battery Spencer

Alternativ kannst du die Straße noch ein Stück weiter nach oben fahren. Dort findest du am Straßenrand einen weiteren Aussichtspunkt mit einer tollen Sicht auf die Brücke.

Mit dem Fahrrad nach Sausalito oder Tiburon

Anschließend radelst du vom Aussichtspunkt nach Sausalito, das an der San Francisco Bay auf der nördlichen Seite der Brücke liegt. Von hier kannst du mit der Fähre zurück nach San Francisco fahren. Im beschaulichen Sausalito findest du gemütliche Cafés und kleine Geschäfte, in denen du dir die Zeit vertreiben kannst, bis die nächste Fähre übersetzt.

Mit dem Fahrrad nach Sausalito
Mit dem Fahrrad nach Sausalito

Wenn du allerdings noch nicht genug vom Radfahren hattest, kannst du deine Tour auch einfach fortsetzen. Am Ufer der Bucht entlang kannst du von Sausalito bis nach Tiburon radeln und von dort mit der Fähre zurück nach San Francisco fahren.

Mit der Fähre zurück nach San Francisco

Die Tickets für die Fähre kannst du an Automaten am Fährterminal kaufen, bevor du an Board gehst. Zahlen kannst du mit Bargeld oder mit Kreditkarte. Falls du auf den letzten Drücker auf die Fähre hüpfst, kannst du auch ohne Ticket mitfahren. In San Francisco angekommen, löst du dein Ticket dann an einem Automaten, bevor du das Fährterminal verlässt.

Während der Fahrt mit der Fähre hast du noch einmal einen tollen Blick auf die Golden Gate Bridge. Außerdem kommst du an Alcatraz vorbei und kannst die Insel vom Schiff aus aus nächster Nähe bewundern. Auch die Sicht auf die immer näherkommende Skyline von San Francisco ist von der Fähre aus einmalig.

Golden Gate Bridge von der Fähre aus
Die Golden Gate Bridge von der Fähre aus

Dir Route von San Francisco über die Brücke nach Sausalito

Die Route, die wir von San Francisco aus über die Brücke nach Sausalito gefahren sind, findest du hier. Wenn du willst, kannst du die Strecke einfach so nachfahren oder nach Lust und Laune variieren.

San Francisco mit dem Fahrrad entdecken

Wenn du Lust hast, nicht nur die Golden Gate Bridge mit dem Fahrrad zu überqueren, sondern auch andere Orte in San Francisco mit dem Rad zu erkunden, kannst du eine entsprechende Radtour machen. Entweder du leihst dir ein Fahrrad oder E-Bike und fährst auf eigene Faust los oder du buchst eine Tour und lässt dir von einem Führer oder Local die schönsten Spots der Stadt zeigen.

Verschiedene geführte Fahrradtouren in San Francisco findest du zum Beispiel hier.

Warst du auch schon mit dem Fahrrad in San Francisco unterwegs und hast die Golden Gate Bridge besucht?

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

2 Kommentare

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.