Die richtige Auslandskrankenversicherung für Work and Travel

Auslandskrankenversicherung für Work and Travel

Anzeige

Eine Auslandskrankenversicherung für Work and Travel ist unheimlich wichtig, egal ob du in Australien, Neuseeland, Kanada oder einem anderen Land unterwegs sein wirst. In Neuseeland ist eine solche Versicherung sogar Teil der Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working Holiday Visum einreisen zu dürfen. Beim Organisieren deiner Work and Travel-Reise solltest du also unbedingt eine passende Auslandskrankenversicherung für Work and Travel abschließen.

Warum ist eine Auslandskrankenversicherung für Work and Travel so wichtig?

Zum einen brauchst du eine Krankenversicherung für die gesamte Dauer deines Aufenthalts, um überhaupt mit dem Working Holiday Visum z. B. nach Neuseeland einreisen zu dürfen. Zum anderen ist eine Auslandskrankenversicherung natürlich wichtig, damit du im Fall eines Unfalls oder einer Krankheit medizinische Hilfe bekommst und diese nicht aus eigener Tasche bezahlen musst.

Eine Versicherung für Fahrradfahren im Urlaub

Wo finde ich eine passende Reiseversicherung für Work and Travel?

Es gibt Anbieter, die spezielle Auslandskrankenversicherungen für Work and Travel anbieten, wie z. B. den Work&Travel Spezial-Tarif. Ansonsten findest du Auslandskrankenversicherungen bei fast allen Versicherungsmaklern oder den Versicherungen direkt. Beim Abschluss einer Versicherung solltest du beachten, dass sie alle Kriterien für deine Work and Travel-Reise erfüllt.

Was ist beim Abschluss einer Auslandskrankenversicherung zu beachten?

  • Du musst darauf achten, dass die Krankenversicherung für deinen gesamten Auslandsaufenthalt gültig ist.
  • Wichtig ist, dass dir die Auslandskrankenversicherung in allen Ländern Versicherungsschutz bietet, in denen du unterwegs sein wirst. Das bedeutet auch für die Länder, in denen du Zwischenstopps einlegen möchtest. Besonders aufpassen solltest du, wenn du planst in die USA oder nach Kanada zu reisen, denn oft brauchst du für diese Länder einen speziellen Versicherungstarif.
  • Du solltest eine Versicherung wählen, bei der du im Ernstfall keinen Eigenanteil dazuzahlen musst. Das heißt, die Versicherung soll die gesamten Kosten für eine Behandlung übernehmen, egal wie hoch diese ausfallen.
  • Es ist auch wichtig eine Versicherung zu wählen, die den Krankenrücktransport in die Heimat abdeckt. Zusätzlich ist es auch sinnvoll, wenn die Überführung im Todesfall von der Versicherung übernommen wird (auch, wenn du das hoffentlich nie brauchen wirst).
  • Wenn du besondere Aktivitäten wie Bergsteigen, Snowboarden, Skifahren, Wandern, Fahrradfahren, Segeln, Kanufahren oder Ähnliches planst, solltest du darauf achten, dass deine Versicherung eine Rettung übernimmt, falls du bei einer dieser Outdooraktivitäten in Schwierigkeiten gerätst.

Versicherung für besondere Aktivitäten wie Kanufahren

Mit diesen Tipps sollte der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für Work and Travel ein Kinderspiel sein. Hast du auch noch Tipps, worauf man bei einer Versicherung achten sollte?

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit BackpackerPack.

4 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.