Als Skin Care Consultant um die Welt – Cream & Travel weltweit

Als Skin Care Consultant um die Welt

Gastbeitrag von Eva

Work and Travel, das muss nicht immer nur Fruitpicking sein. Als Skin Care Consultant erlebst du das etwas andere Work and Travel Abenteuer. Wie ich auf diese Weise mein Geld verdient habe und bereits seit fünf Jahren so um die Welt reise, erfährst du in diesem Beitrag.

Work and Travel in der Beautybranche

Zitternd strecke ich meinen Arm, mit einer kleinen Cremeprobe in der Hand, der vorbeilaufenden Frau entgegen und sage mit leiser Stimme: „For you Ma´am“. Ich scheine wenig überzeugend zu wirken, denn die Frau schaut nicht einmal zu mir auf. Auch die nächsten Versuche jemand Kaufwilliges auf diese Art und Weise anzuhalten, verlaufen noch etwas holprig. Da stehe ich nun in einem Einkaufszentrum in Australien und versuchte, teure Cremes an die Leute zu bringen.

Das ist mittlerweile fünf Jahre her. Seither bin ich als Skin Care Consultant um die ganze Welt gereist und habe das Reisen immer mit dem Arbeiten verbunden. Anstatt mir mein Reisebudget vorab in Deutschland zu verdienen, habe ich weltweit gearbeitet, ob in Australien, Neuseeland oder der Schweiz, und so zusätzlich internationale Arbeitserfahrungen gesammelt. Angefangen hat alles in einem Einkaufszentrum in Australien, weiter ging es in luxuriöse Shops bis hin zu Fachmessen.

Um die Welt reisen und in der Beautybranche jobben

Gute Bezahlung und tolle Benefits

Das typische Work & Travel Erlebnis? Nicht wirklich! Denn während viele andere Backpacker ihr Geld auf Farmen verdienten – körperliche Schwerstarbeit, die nicht immer gut bezahlt wurde – konnte ich meinen Lebensstil durch den Job als Skin Care Consultant upgraden – #glampacking. Ich wohnte zusammen mit meinen Kollegen in Firmenunterkünften und hatte immer ein Auto zur Verfügung, welches ich nutzen durfte, um an meinen freien Tagen die Gegend zu erkunden. Ich verdiente aber nicht nur genug Geld, um ein angenehmes Leben zu führen, sondern auch, um mir meine Reisen im Land selbst zu finanzieren.

Die Arbeit auf Kommissionsbasis schreckte mich anfangs zwar ab, da ich nach der Trainingsphase kein festes Gehalt mehr bekam, sondern nur noch das, was ich selbst umsetzte. Doch durch das Training war ich super auf den Job vorbereitet und genoss den täglichen Kundenkontakt. Mit den ersten Erfolgen kam die Bestätigung und damit auch die Routine. Hart arbeiten muss man zwar, aber es lohnt sich!

Als Skin Care Consultand in Australien

Voraussetzungen für einen Work and Travel Job in der Skin Care Industrie

Als Voraussetzung für den Job brauchst du eigentlich nur gute Englischkenntnisse und ein Grundinteresse an der Skin Care und Beauty Industrie. Du solltest motiviert und arbeitswillig sein. Ein offenes und freundliches Gemüt ist sicher von Vorteil, schließlich arbeitest du den ganzen Tag face-to-face mit deinen Kunden. Berührungsängste sind fehl am Platz, denn du demonstriert die Luxusprodukte direkt an deinem Gegenüber.

Work and Travel in der Beautybranche

Viel Zeit zum Reisen dank flexibler Verträge

Was dir als Traveller sicher in die Karten spielt, sind die flexiblen Verträge. Somit kannst du sowohl das Reisen als auch das Arbeiten miteinander verbinden und hast als Skin Care Consultant die Chance, weltweit eingesetzt zu werden. Angst keine Leute zu finden, mit denen du zusammen reisen kannst, brauchst du auch nicht zu haben. Schließlich kommst du in ein internationales, junges Team, bestehend aus Reisenden aus der ganzen Welt, die alle das gleiche Ziel haben wie du. Ein weiterer Vorteil: Der Job ist nicht saisonabhängig und so hast du ganzjährig die Chance in den Einkaufszentren dieser Welt zu arbeiten!

Reisen und Jobben als Skin Care Consultant

Sicher dir deinen Job schon vor der Reise

Zudem kannst du dich bereits vor Antritt deiner Reise bewerben, um dein Abenteuer mit einem sicheren Gefühl zu starten und alle Vorteile auszunutzen. Wie beispielsweise die Abholung vom Flughafen – nach einem langen Flug wirst du froh sein, nicht allein in einem fremden Land zu stehen, sondern bereits ab Minute ein jemanden an deiner Hand zu haben. Ebenso wirst du bei allen Formalitäten, wie der Eröffnung eines Bankkontos oder der Beantragung deiner Steuernummer, unterstützt. Als Bonus erhältst du Zuschüsse zu deinem Flug, wenn du für eine bestimmte Zeit angestellt bleibst. Um deine Arbeitserlaubnis musst du dich allerdings selbst kümmern. Mit dem Working Holiday Visum, das du in vielen Ländern bis 35 Jahren bekommen kannst, bist du aber auf der sicheren Seite.

Als Skin Care Consultant um die Welt – meine Reise ist noch lange nicht vorbei! Alle Infos zum Job findest du in meinem Blog: creamandtravel.com.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Eva @creamandtravel.com.

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.