Snowboarden im Skigebiet Valdesqui, immer wieder gerne

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Skigebiet Valdesqui

Das Skigebiet Valdesqui ist nur einen Katzensprung von Madrids Stadtzentrum entfernt und absolut empfehlenswert für einen Tagesausflug im Winter, egal ob man Snowboarden, Skifahren oder Wandern möchte. Valdesqui und die ganze umliegende Region verwandelt sich in der kalten Jahreszeit in ein alpines Winterwunderland, das jeden beeindruckt, vor allem auch, weil es sich in unmittelbarer Nähe von Madrid befindet.

Winterwunderland in Valdesqui

Ich freue mich immer aufs Snowboarden im Skigebiet Valdesqui

Wenn ich in Madrid bin, freue ich mich immer riesig, wenn das Wetter im Winter so richtig schlecht ist. Wenn sich alle Leute über kalte Temperaturen und Regen in der Stadt aufregen, bin ich total glücklich, weil ich weiß, dass es dann in den Bergen, der Sierra von Madrid, schneit. Dieses Jahr hat der Winter in den Bergen in Spanien lange auf sich warten lassen, aber er kam noch und so waren wir letztes und vorletztes Wochenende in Valdesqui in Madrid snowboarden.

Snowboarden im Skigebiet Valdesqui

An beiden Aprilwochenenden gab es noch reichlich Schnee und vor allem tolles Wetter mit viel Sonnenschein. Wie du weißt, habe ich immer tausend Sachen beim Snowboarden dabei, darunter auch eine starke Sonnencreme, die an beiden Wochenenden in Valdesqui auch wirklich wichtig war, um mich vor einem Sonnenbrand zu schützen. Außerdem habe ich mit meiner GoPro, die auch immer im Gepäck ist, noch ein kleines Video aufgenommen. Schau’s dir hier an.

Bola del Mundo, der Hausberg von Madrid

Letztes Wochenende haben wir uns auch eine kleine Auszeit vom Snowboarden genommen und sind von der Gipfelstation des Lifts noch die letzten paar Meter auf den Berg „Bola del Mundo“ hochgelaufen. Der Berg Bola del Mundo ist immerhin 2262 m hoch.

Bola del Mundo Aussicht

Übersetzt man seinen Namen, heißt er Erdkugel. Der Berg ist ziemlich flach und man kann ohne Probleme bis ganz nach oben laufen. Auf dem Gipfel stehen einige Antennen, die früher das Fernsehsignal gesendet haben, heute aber nur noch ein Radiosignal senden. Die rot-weiß gestrichenen Antennen sehen in der weißen Winterlandschaft besonders toll aus.

Bola del Mundo

Wenn man links (südsüdöstlich) vom Berg blickt, kann man in der Ferne Madrid sehen und deutlich die vier Türme (Cuatro Torres) von Madrid sehen, welches die höchsten Wolkenkratzer Spaniens sind. Luftlinie bis Madrid ist ca. 35-40 km. Außerdem gibt es auch eine runde Metalltafel auf dem Gipfel, auf der einem angezeigt wird, was man in allen Richtungen sehen kann. Der Gipfel ist definitiv einen Besuch wert.

Bola del Mundo Gipfel

Snowboarden in Spanien, kleine aber feine Unterschiede

Was mich immer wieder beim Snowboarden in Spanien wundert, ist die Tatsache, dass es überhaupt kein Après-Ski gibt. Nicht, dass ich ein besonders großer Fan davon wäre, aber es ist seltsam, dass in Valdesqui z.B. die Restaurants zum gleichen Zeitpunkt wie die Lifte zumachen. Man kann nach dem Snowboarden oder Skifahren also nicht mal noch kurz was trinken oder essen. Außerdem finde ich es schade, dass man viel Müll am Straßenrand findet, wenn man durch die Sierra fährt, z.B. von Valdesqui nach Madrid. Hoffentlich werden die Leute in der Gegend und vor allem auch die Besucher der Sierra bald etwas umweltbewusster und schmeißen ihren Müll nicht mehr einfach in die Natur.

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich vom Winter in Spanien und freue mich schon auf die nächste Saison und hoffentlich wieder viel Schnee.

Lies auch wie es letztes Jahr in Valdesqui war und für Infos zur Anreise nach Valdesqui empfehle ich dir den Artikel über die Skigebiete in der Sierra de Guadarrama.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
2 Kommentare

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.