Work and Travel in Südostasien, geht das?

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Vietnam - Work and Travel in Südostasien

Südostasien ist ein beliebtes Ziel für Backpacker, auch für solche, die gerne länger unterwegs sein möchten. Besonders Thailand und Bali sind im Moment angesagte Ziele. Und obwohl Südostasien noch immer ein günstiges Reiseziel für Backpacker ist, haben nicht alle Rucksackreisenden so viel Geld auf der hohen Kante, um eine Langzeitreise durch Thailand, Vietnam, Indonesien und Co zu finanzieren. Dadurch kommt häufig die Frage auf, ob man Work and Travel in Südostasien machen kann.

Hin und wieder bekomme ich Mails in denen meine Blogleser mir Fragen zu Work and Travel stellen. Aber auch bei der Jugendmesse Hin & Weg in Ulm, wo ich schon zweimal einen Vortrag zum Thema Work and Travel gehalten habe, werden viele Fragen gestellt. Neben der Frage, ob Work and Travel in den USA geht, ist eine andere beliebte Frage, ob man Work and Travel in Südostasien machen kann.

Bali, Indonesien

Um sich eine Langzeitreise als Backpacker zu finanzieren, liegt natürlich nichts näher als Work and Travel zu machen. Allerdings ist es nicht möglich in jedem beliebigen Land mit Work and Travel die Reise zu finanzieren, da Deutschland nicht mit allen Ländern dieser Welt ein Working Holiday-Abkommen hat. Um genau zu sein kann man eigentlich nur in einer Handvoll Länder Work and Travel mit dem Working Holiday Visum machen. Länder Südostasiens, wie Thailand oder Indonesien gehören bis zum heutigen Datum noch nicht zu den Ländern in denen man als Deutscher klassisches Work and Travel machen kann.

Aber keine Panik, ein paar Möglichkeiten gibt es trotzdem, lange und ausgiebig durch Südostasien zu reisen und sich diese Reise unterwegs zu finanzieren.

Mein Tipp für Work and Travel in Südostasien

Meine direkte Antwort auf die Frage ob man Work and Travel in Südostasien, also Thailand, Vietnam, Kambodscha, Indonesien etc. machen kann, heißt immer nein. Dennoch habe ich einen Tipp und der lautet:

Wenn du klassisches Work and Travel in Südostasien machen möchtest, dann besorge dir das Working Holiday Visum für Hongkong. Da es mit dem Working Holiday Visum möglich ist mehrfach in das Land ein- und auszureisen, kannst du in Hongkong jobben und dann das verdiente Geld nutzen, um durch Länder wie Vietnam, Thailand, Kambodscha etc. zu reisen.

Hongkong ist das Work and Travel-Land, das so nah wie kein anderes an den beleibten Backpackerländern Südostasiens liegt. Auf dem Landweg ist Vietnam von Hongkong aus z.B. nur etwa 700 km entfernt. Das entspricht ungefähr der Strecke von München nach Hamburg. Auch die Philippinen sind nur ein Katzensprung von Hongkong entfernt.

Work and Travel in Hongkong

Andere Möglichkeiten für Work and Travel in Südostasien

Es gibt natürlich noch ein paar Alternativen, wie man mit Kreativität eine Work and Travel-Reise durch Südostasien gestalten könnte. Ein paar Ideen und Anregungen habe ich dir hier aufgelistet.

Ortsunabhängiges Arbeiten

Ortsunabhängiges Arbeiten ist eigentlich die Antwort auf alle Work and Travel-Fragen. Denn mit einem Job, der einen nicht an einen bestimmten Ort bindet, kann man ganz easy durch Südostasien reisen und unterwegs jobben. Die Frage ist nur, was genau sind ortsunabhängige Jobs und wie bekommt man sie. Die Antworten gibt es in diesem Blogpost über ortsunabhängiges Arbeiten.

Wwoofing und Workaway

Wwoofing und Workaway möchte ich hier zwar erwähnen, allerdings nur unter vorgehaltener Hand. Beim Wwoofing und Workaway verdient man zwar kein Geld, bekommt dafür aber in der Regel die Unterkunft und Verpflegung gestellt. Als Backpacker ist diese Art des Jobbens eine tolle Option, weil man die Reisekasse schont, da man kein Geld ausgeben muss. Außerdem lernt man Einheimische kennen, was eine unglaubliche Erfahrung auf Reisen ist. Dennoch zählt Wwoofing und Workaway in vielen Ländern als Arbeit und es wird ein Arbeitsvisum vorausgesetzt. Trotzdem ist Wwoofing und Workaway vor allem in Südostasien unter Backpackern sehr beliebt.

Südostasien als Zwischenstopp

Als Alternative zu Work and Travel in Südostasien kann man sich auch einfach für Work and Travel in Neuseeland oder Australien entscheiden. Auf dem Weg dorthin bzw. auf dem Rückweg oder beides kann man dann einen Zwischenstopp in Südostasien einlegen. Die Flüge von Deutschland nach Neuseeland oder Australien beinhalten sowieso eine Zwischenlandung, meistens in Asien. Deshalb bietet es sich an, diese gleich als längeren Zwischenstopp, z.B. in Thailand zu nutzen.

Traumhafte Srände in Thailand

Warst du schon mal länger in Südostasien unterwegs und wie hast du dir deine Reise finanziert? Hast du vielleicht noch mehr Tipps für Work and Travel in Südostasien?

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
6 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.