Snowboarden in Schweden – die besten Skigebiete

Snowboarden in Schweden

Gastbeitrag von Janina

Schon lange ist Schweden eines der beliebtesten Reiseziele für Deutsche – besonders im Sommer. Dabei hat auch der schwedische Winter Natur in Perfektion zu bieten: Rentiere, Huskys, Polarlichter und weite, flache Wälder. Doch auch, wenn du Lust hast in Schweden Ski zu laufen oder wie ich an besonderen Orten, fern der bekannten Orte wie Frankreich oder Österreich, zu Snowboarden, stehen dir viele Skigebiete zur Auswahl.

Im Vergleich zu den Alpen ist die Skikultur in Schweden viel lockerer und ungezwungener. Das bedeutet jedoch nicht, dass die schwedischen Berge nicht viele Resorts und schneebedeckte Pisten für Powder-Enthusiasten bieten. Von den 103 Abfahrten des beliebten und wohl bekanntesten Skigebiets Åre bis zu den leicht zugänglichen Aktivitäten und Pisten des Skigebiets Branäs bietet Schweden eine Vielfalt, die jedem Niveau an Ski- und Snowboarderfahrung gerecht wird.

Die besten Skigebiete und Tipps zum Snowboarden in Schweden

Da es in diesem nordischen Land kälter als in den Alpen ist, kann es von November bis Anfang Mai fast immer schneien. Beachte jedoch, dass im Winter die Tageslichtstunden knapp sind und du beim Snowboarden in Schweden nur fünf bis sechs Stunden vor Einbruch der Dunkelheit auf den Pisten hast. Überprüfe deswegen vor deinem Besuch unbedingt das Wetter, damit du eine bessere Vorstellung von den Sonnenauf- und -untergangszeiten sowie den Schneebedingungen und -temperaturen hast.

Winter in Schweden

Åre: Größe und Vielfalt

Åre ist ein sehr beliebtes Skigebiet in Schweden und gilt als Nordeuropas größtes und vielfältigstes alpines Sportzentrum für alle Könnerstufen, insbesondere für fortgeschrittene Skifahrer. Hier findest du 103 Abfahrten, 40 Lifte, eine Gondelbahn, Kinderpisten („ÅreBjörnen“), Nachtskifahren. Und kannst sogar Motorschlittensafaris, Hundeschlittenfahrten oder Eisklettern ausprobieren.

Das Resort liegt in Mittelschweden, 90 Kilometer westlich von Östersund oder 150 Kilometer östlich von Trondheim, Norwegen.

Branäs: Schnell zu erreichen

Branäs (kurz für Branäs Fritidscenter) ist vor allem für Familien und fortgeschrittene Skifahrer und ist ein schönes, kompaktes Skigebiet mit vielen Unterkünften und Schneesicherheit zu Beginn der Saison. Durch seine zentrale Lage ist dieses Resort in Südschweden leicht zu erreichen, egal in welchem Teil Skandinaviens du gerade unterwegs bist. Branäs ist ein familienorientiertes Skigebiet mit 6 Liften, 18 Pisten, Schneekanonen, einer Gondelbahn, langen mittelschweren Pisten, Kinderskigebieten und einem Snowpark.

Branäs liegt 180 Kilometer nördlich von Karlstad, 100 Kilometer südlich des norwegischen Skigebiets Trysil und 200 Kilometer nordöstlich von Oslo.

Idre Fjäll: Intim und vielfältig

Das Skigebiet Idre Fjäll befindet sich in Mittelschweden und bietet eine Vielzahl von Winter- und Sommeraktivitäten, darunter eine Reihe von Konzerten mit traditionellen schwedischen Musikern und nationalen Pop-Sensationen. Das Idre Fjäll Ski Resort bietet neben Skikursen auch Schneeschuhwanderungen, Hundeschlittenfahren, Nachtskifahren, Schneemobiltouren, Pferdeschlittenfahrten und mehr.

Nur 150 Kilometer nordwestlich von Mora und ungefähr genauso weit südwestlich von Östergund ist Idre Fjäll im Vergleich zu anderen nahe gelegenen Ferienorten relativ klein, aber das bedeutet nicht, dass es nicht weniger unterhaltsam ist.

Hundeschlitten fahren in Schweden

Lofsdalen: Klein aber oho

Obwohl Lofsdalen nicht viel an Aktivitäten oder luxuriösen Unterkünften bietet, bietet es alle üblichen Annehmlichkeiten zu etwas geringeren Kosten als die in Schweden üblichen hohen Preise. Die Pisten sind im Allgemeinen auch weniger überfüllt, obwohl sie mit anderen Resorts in der Region vergleichbar sind.

Zu den besonderen Ereignissen, die in Lofsdalen stattfinden, gehört die Mackmyra-Woche Mitte März, die Skifahrer dazu einlädt, in einer Reihe von Weingütern und Destillerien in den Bergen Ski zu fahren und sich durch das Angebot durchzuprobieren.

Lofsdalen liegt in Härjedalen, 66 Kilometer von Sveg und 282 Kilometer von Sundsvall entfernt.

Ramundberget: Historisch

Ramundberget begann als Außenposten an der Grenze und ist immer noch eines der abgelegensten Skigebiete in den schwedischen Bergen. Obwohl es alle üblichen Annehmlichkeiten des Resorts bietet – Restaurants, Spas und dergleichen – ist Ramundberget ein kleineres und intimeres Resort als die meisten anderen und scheut den kommerziellen Massenkonsum.

Zu den Aktivitäten neben dem Skifahren in Ramundberget gehören Fototouren in der Region, Freeriden, Fackeltouren durch die Minen über dem Resort, Yoga, Wellnessanwendungen und Skitouren.

Ramundberget liegt in der Region Norrland (Nordschweden), bekannt als Jämtland, Funäsfjällen, nördlich von Bruksvallarna und ungefähr 225 Kilometer südwestlich von Östersund. Es ist nur mit dem Auto erreichbar.

Sälen: Sechs Resorts in einem

Sälen ist wahrscheinlich der beliebteste Ferienort in Schweden und ein großartiger Ort für Pro Skifahrer. Sälen bietet insgesamt sechs Skigebiete in einem, die alle durch die vier Skigebiete Lindvallen, Högfjället, Tandådalen und Hundfjället miteinander verbunden sind.

Das gesamte Resort bietet 160 Abfahrten, 9 zusammenhängende grüne Pisten, Langlaufloipen, einen lustigen Snowpark, Snowboarding und mehr als 100 Lifte.

Sälen liegt in Südschweden, 90 Kilometer westlich von Mora und 70 Kilometer östlich des norwegischen Skigebiets Trysil. Damit ist es ein guter Zwischenstopp auf einer schwedischen Skitour.

Tärnaby-Hemavan: Jung und lebhaft

Das Skigebiet Tärnaby und Hemavan ist etwas für Abenteurer. Es bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten und zieht eher jüngere Leute an als andere Skigebiete in Schweden. Das Nachtleben hier umfasst einige der besten Après-Ski-Partys in Schweden.
Das Resort bietet Pisten für alle Könnerstufen, Snowboarden, Heliskiing, Hundeschlittenfahren, Motorschlittensafaris und Après-Ski in Hemavan.

Tärnaby-Hemavan liegt im Nordwesten Schwedens, 150 Kilometer nordöstlich von Storuman und 120 Kilometer südwestlich von Rana in Norwegen.

Motorschlitten fahren in Schweden

Vemdalen: Schneegarantie

Vemdalen ist eines der kleineren Skigebiete in Schweden, hat aber einen großen Reiz: Hier ist der Schnee garantiert und die Pisten sind bereits im Oktober geöffnet. Das Resort umfasst die Gebiete Björnrike, Klövsjö/Storhogna und Vemdalsskalet. Es liegt in Mittelschweden, etwa 120 Kilometer südlich von Östersund und 160 Kilometer südlich des Skigebiets Åre. Vemdalen bietet 53 Pisten, vier Bereiche für Kinder, 30 Skilifte, 3 Fun Snowparks und Langlaufloipen.

Hast du Erfahrungen mit Snowboarden in Schweden? Wenn ja, welche Tipps hast du?

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Ridestore.

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.