Geld für verspäteten Flug bekommen – so einfach geht’s

Geld für verspäteten Flug - Wenn der Nachmittagsflug zum Abendflug wird
Wenn der Nachmittagsflug zum Abendflug wird.

Wenn der Flug plötzlich Verspätung hat oder sogar ausfällt, ist die Urlaubsstimmung schnell im Keller. Vielleicht willst du auch einfach nur nach Hause und endlich wieder im eigenen Bett schlafen, doch dann heißt es erstmal am Flughafen ausharren. Wenn du in Europa unterwegs bist, kannst du dich in so einem Fall wenigstens damit trösten, dass du Geld für den verspäteten Flug bekommen kannst.

Die Voraussetzungen für eine Erstattung für verspätete Flüge

  • Du hast Anspruch auf Geld für deinen verspäteten Flug, wenn du in Europa reist bzw. in Europa startest.
  • Du musst mindestens drei Stunden später am Zielort ankommen. Dabei zählt als Ankunftszeit der Moment, in dem die Flugzeugtüren geöffnet werden.
  • Es darf kein außergewöhnlicher Grund für die Verspätung vorliegen.

Wie viel Geld bekommst du für den verspäteten Flug?

Wenn die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind, hängt die Höhe der Entschädigung von der Flugstrecke ab. Kurze Flüge werden mit 250 Euro entschädigt. Für längere Strecken kannst du bis zu 600 Euro Entschädigung bekommen.

Wie forderst du die Entschädigung ein?

Du kannst die Entschädigung direkt selber bei der Airline anfordern. Oft wirst du dann aber abgewimmelt. Alternativ kannst du dir einen Anwalt nehmen. Das kostet aber Geld, auch wenn du am Ende keine Entschädigung bekommst.

Eine unkomplizierte Wahl sind Onlinedienste, wie das deutsche Portal für die schnelle Entschädigung bei Flugverspätung oder -annullierung flugrecht.de, die das Geld für dich bei der Fluggesellschaft anfordern. Für dich ist der Service zunächst kostenlos. Erst, wenn du die Entschädigung wirklich bekommst, behält der Dienst 20 bis 30 Prozent Provision ein. Dafür, dass du fast nichts tun musst und dir eine Menge Ärger mit der Fluggesellschaft ersparst, ist das ein guter Preis.

Wie funktioniert die Einforderung über Flugrecht?

Auf flugrecht.de kannst du einfach überprüfen, ob du einen Anspruch auf eine Entschädigung hast. Dazu musst du auf der Website nur den Abflug- und Ankunftsort sowie das Datum eingeben.

In weiteren Schritten wirst du gefragt, was der Grund für die Verspätung war oder ob der Flug ausgefallen ist. Ob du bei Flugausfall einen Ersatztransport bekommen hast und wann du letztendlich am Ziel angekommen bist.

Nachdem du das alles auf der Website eingetragen hast, siehst du bereits, ob du Anspruch auf eine Entschädigung hast. Jetzt kannst du direkt über die Website den Auftrag an flugrecht.de erteilen, dass sie das Geld für den verspäteten Flug von der Airline einfordern.

In jedem Fall bekommst du Rückmeldung von Flugrecht über den Status deines Auftrags. Im besten Fall natürlich mit der Nachricht, dass dir deine Entschädigung ausbezahlt werden kann.

Meine eigene Erfahrung

Ich habe ebenfalls einmal einen Antrag auf Erstattung gestellt. Letztendlich wurde mir von dem Onlinedienst dann allerdings mitgeteilt, dass sie meinen Antrag nicht durchbringen können. Was war der Grund? Die Verspätung war „nur“ zwei Stunden und 58 Minuten. Da nehmen es die Airlines also sehr genau und das europäische Recht auch. Deshalb ging ich leer aus, musste für den Versuch, Geld für den verspäteten Flug zu bekommen, aber auch nichts bezahlen.

Bei einer zukünftigen Verspätung von über drei Stunden werde ich den Dienst auf jeden Fall wieder in Anspruch nehmen.

Hattest du auch schon mal einen extrem verspäteten Flug? Und wie bist du vorgegangen, um eine Entschädigung dafür zu bekommen?

Geld für verspäteten Flug

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit flugrecht.de.

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.