Die Erinnerungen an eine Reise

Souvenirs

Das Erinnern an eine Reise ist mindestens genauso wichtig wie das Reisen selbst. Viele Eindrücke und Momente brauchen erst ein bisschen Verarbeitung, bevor man begreifen kann, wie schön und einzigartig ein Augenblick oder Erlebnis wirklich war.

Max Frisch schreib einmal in sein Tagebuch: „Auf Reisen gleichen wir einem Film der belichtet wird. Entwickeln wird ihn die Erinnerung.“

Im Rahmen der Blogparade Urlaubserinnerungen bei reisen-fotografie.de möchte ich hier ein bisschen über meine Reiseerinnerungen schreiben und wie ich dafür sorge, dass meine Reisen und Erlebnisse nicht in Vergessenheit geraten.

Reiseerinnerungen

Klassische Reiseerinnerungen, die auch ich sammle, sind natürlich Fotos und Souvenirs.

Fotos sind ein ganz wichtiger Teil der Reiseerinnerungen. Es ist schön, die Fotos immer wieder ansehen sowie auch anderen zeigen zu können und diese Menschen somit an der Reise und den Erinnerungen teilhaben zu lassen.

Es gab allerdings auch schon Reisen, von denen ich keine Fotos mehr habe, weil ich entweder den Film unterwegs verloren oder im digitalen Zeitalter aus Versehen alle Fotos gelöscht habe. So etwas ist natürlich sehr ärgerlich und man hat im ersten Moment das Gefühl, dass die Reise jetzt völlig umsonst oder wertlos war. Aber das stimmt natürlich nicht. Klar, kann ich die verlorenen Fotos keinem zeigen und auch nicht hier im Blog veröffentlichen. Es fehlt sozusagen der Beweis dafür, dass ich wirklich in diesem Land, der Stadt oder an jenem Ort war. Aber ich kann trotzdem von meinen Erlebnissen erzählen und die Orte und Eindrücke beschreiben, die ich unterwegs gesehen und gesammelt habe, denn schließlich habe ich die Erinnerungen an die Reisen in meinem Gedächtnis.

Souvenirs kaufe ich mir unterwegs, weil ich einmal damit angefangen habe überall einen Magnet sowie eine Fahne zu kaufen und das Gefühl habe die Tradition fortführen zu müssen. Manchmal kaufe ich mir auch ein Souvenir, weil es mir irgendwie gefällt oder besonders typisch für den Ort oder das Land ist. Wenn ich diese Souvenirs zu Hause betrachte wecken diese natürlich Erinnerungen an meine Reisen.

Auf einigen Reisen habe ich ein Tagebuch geschrieben, so auch bei meiner Reise durch Neuseeland. Tagebücher sind wirklich tolle Reiseerinnerungen, denn die besonderen Momente einer Reise sind dort niedergeschrieben. Diese festgehaltenen Momente können dort immer nachgelesen werden, selbst dann, wenn sie aus dem Gedächtnis fast schon verschwunden sind. Vor einiger Zeit habe ich hier im Blog einen ganz besonderen Reisemoment aus Neuseeland veröffentlicht, den ich beim Lesen in meinem Reisetagebuch gefunden habe.

Flashbacks – Die plötzliche Erinnerung an eine Reise

Manchmal schießt mir aus heiterem Himmel eine Erinnerung an eine Reise durch den Kopf. Das kann eine Situation sein, die überhaupt nichts mit dem Reisemoment oder der Reise an sich zu tun hat. Ich habe einfach einen Flashback an eine Reise, einfach so, ohne Grund. Es ist seltsam, aber auch schön sich aus heiterem Himmel wieder an eine Reise oder einen Moment davon zu erinnern.

Hin und wieder ist es aber auch Musik, die meine Flashbacks an eine Reise hervorruft. Das passiert vor allem, wenn ich Lieder höre, die ich besonders oft auf einer bestimmten Reise gehört habe. Ein Beispiel dafür kannst du in dem Beitrag der Soundtrack Australiens und Neuseelands finden.

Besonders schön finde ich es, wenn man diese plötzlichen Erinnerungen mit jemandem teilen kann, der ebenfalls mit auf der Reise war. Früher bin ich immer alleine gereist. Meine Flashbacks und Erinnerungen an frühere Reisen kann ich also mit niemandem besprechen oder darüber schwärmen. Seit ich aber zu zweit reise, finde ich es besonders schön in solchen Momenten, in denen mir eine Erinnerung kommt, darüber zu reden und zu schwärmen: „Weißt du noch, wie das da und dort war, als wir dieses und jenes gemacht haben…“

Reiseerinnerungen sind toll und ich habe noch viel Platz in meinem Gedächtnis, an meinem Kühlschrank und auf den Regalen, um noch viele weitere Reise- und Urlaubserinnerungen zu sammeln.

Reiseerinnerung an Chile

Mein schönstes und liebstes Reisefoto 2015 ist übrigens dieses hier. Mit diesem Bild erinnere ich mich gerne an meine Reise nach Chile zurück. An dem Foto gefällt mir besonders gut, dass es so lebendig wirkt, obwohl keine (echte) Person auf dem Foto ist.

Wie ist das bei dir? Was für Erinnerungen bringst du von deinen Reisen mit?

3 Kommentare

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.