Der Soundtrack Australiens und Neuseelands

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Sunshine Coast - Australien

Wenn ich an meine Australien- und Neuseelandreise denke, dann verbinde ich damit auch ganz bestimmte Musik. Oder umgedreht, wenn ich bestimmte Lieder bzw. Interpreten höre, muss ich unweigerlich an meine Reise durch Australien und Neuseeland denken. Die Inspiration zu diesem Beitrag kam mir durch die Blogparade Musikalische Erinnerungen – der Sound des Reisens bei Reisezoom.com.

Wenn ich mich an meine Zeit in Australien und Neuseeland zurückerinnere, dann kommen mir ganz spontan drei Bands bzw. Interpreten in den Sinn: Ben Harper, Jack Johnson und Yothu Yindi. Vor meiner Reise kannte ich weder einen der drei Interpreten noch eines ihrer Lieder, aber das ist ja das schöne am Reisen, dass man sich inspirieren lassen und Neues entdecken kann.

Ben Harper – Diamonds on the Inside

 
In Australien habe ich ein paar Surfer kennengelernt, mit denen ich ein wenig gereist bin und mit deren Hilfe ich versucht habe erste Schritte auf dem Surfbrett zu tun. Zunächst reisten wir ein bisschen durch Australien und anschließend trafen wir uns in Neuseeland wieder und unternahmen auch dort zusammen einen Roadtrip zu den besten Surfstränden im Northland. Wenn wir in ihrem Auto, dessen Dach voll mit Surfbrettern beladen war, von einem Strand zum anderen fuhren, spielte immer entweder Ben Harper oder Jack Johnson.

Jack Johnson – Flake

 
Wenn ich Lieder dieser beiden Sänger höre, erinnere ich mich immer an eine unbeschwerliche Zeit in Australien und Neuseeland zurück. An Leute, die unendlich viel Zeit zu haben schienen, an traumhafte Strände, Wellen, Sand, Meer, Sonne. An Roadtrips durch spektakuläre Landschaften in Australien und Neuseeland, an gemeinsames Zelten, Kochen in einer Hütte oder das Zusammensitzen in einem Backpackers Hostel. Ich erinnere mich auch an die vielen Bekannten und Freunde der Surfer, die ich unterwegs kennengelernt habe und bei denen wir häufig eingeladen waren. Oft saßen wir abends zusammen und einer der Jungs holte die Gitarre aus dem Auto, die stets mit im Gepäck war, und stimmte eines der Lieder von Jack Johnson oder Ben Harper an.

Außer diesen beiden Interpreten, die unmittelbar mit dem Surfen in Verbindung gebracht werden, gibt es noch eine andere Band, bzw. einen Song dieser Band, den ich mit Australien verbinde.

Yothu Yindi – Treaty

 
Einer der Surfer stammte mütterlicherseits von den australischen Ureinwohnern, den Aborigines, ab und fühlte sich dadurch mit der Band Yothu Yindi verbunden. In seinem Auto spielte neben Ben Harper und Jack Johnson hin und wieder Yothu Yindi. Der Song Treaty, bei dem es um ein Abkommen zwischen Aborigines und dem Rest Australiens geht, das von dem Premierminister Bob Hawke 1988 versprochen wurde, hat es mir dabei besonders angetan. Dieser Song erinnert mich nicht nur an das Surfen und die Roadtrips, sondern an meine komplette Reise durch Australien, besonders auch meinen Aufenthalt im Outback.

Hast du auch einen Soundtrack deiner Reise? Was für Lieder verbindest du mit Australien oder Neuseeland?

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
2 Kommentare

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.