Puerto de Sagunto – Mein Strand-Geheimtipp in Spanien

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Puerto de Sagunto Strand

Ich habe in den letzten Tagen schon viele Fotos aus Sagunto und Puerto de Sagunto auf Instagram gepostet. Deshalb fand ich es endlich an der Zeit auch einen Artikel darüber hier im Blog zu schreiben. Der kleine Ort Puerto de Sagunto bei Valencia in Spanien hat sich für mich als echter Geheimtipp für ein paar tolle Tage am Strand entpuppt.

Ich hatte noch nie etwas von Puerto de Sagunto oder Sagunto gehört, bevor ich dort hingefahren bin, um ein paar Tage Strandurlaub zu machen. Das Reiseziel hatte sich eher zufällig ergeben und ich hatte keine Ahnung, was mich erwarten würde.

Der Ort liegt an der spanischen Mittelmeerküste etwa 30 km nördlich von Valencia. Von Madrid aus haben wir den Zug nach Valencia genommen und sind von dort mit dem Bus nach Puerto de Sagunto gefahren. Die ganze Reise hat nur ca. drei Stunden in Anspruch genommen, da der Zug von Madrid nach Valencia sehr schnell ist.

Ich hatte keine großen Erwartungen an Puerto de Sagunto, denn ich hatte ja noch nie etwas davon gehört. In den meisten Reiseführern wird es nur kurz oder überhaupt nicht erwähnt und in Blogs hatte ich auch noch nichts darüber gelesen. Um so begeisterter war ich, als sich dieser kleine Ort und die Umgebung als wahrer Geheimtipp entpuppte, der so gut wie alles zu bieten hatte, was mich begeistert.

Der Strand in Puerto de Sagunto

Als wir Ende Mai dort waren, war der Strand ziemlich leer, was ich großartig fand. Der Sandstrand ist riesig, sauber und das Wasser ist nicht besonders tief. Etwas seltsam fand ich anfangs, dass am südlichen Ende des Strandes direkt ein großer Hafen ist, aber der Strand ist so groß, dass man sich gut etwas vom Hafen entfernen kann, der sowieso auch nicht weiter gestört hat. Nördlich von Puerto de Sagunto, gut zu Fuß zu erreichen, befinden sich die Strände von Almardá, die ebenso sauber, groß und schön sind.

Besonders gut gefallen hat mir auch die Tatsache, dass es keine übermäßig hohen Gebäude am Strand gibt und keine riesigen Hotels, die Zugang zum Strand haben. Somit sind die Strände nicht mit Touristen überlaufen, vor allem nicht Ende Mai.

Der Strand in Puerto de Sagunto
Der Strand in Puerto de Sagunto.
Morgendämmerung am Strand in Puerto de Sagunto
Wir sind extra früh aufgestanden, um den Sonnenaufgang am Strand zu sehen.
Streetart und verlassene Gebäude

Ich war begeistert, dass ich neben kleineren Graffitis auch ein riesiges Streetart-Gemälde in Puerto de Sagunto finden konnte .

Streetart Puerto de Sagunto

Ebenso begeistert hat mich eine alte, verlassene Siedlung, die aus der Zeit stammt, als es in Puerto de Sagunto noch Stahlindustrie gab. In dieser Siedlung wohnten die höheren Angestellten. Heute sind die alten Villen ziemlich verfallen und teilweise mit Graffitis besprüht, aber gerade das gefällt mir.

Verlassene Gebäude in Puerto de Sagunto
Verlassene Gebäude in Puerto de Sagunto

Verlassenes Gebäude

Aussichtspunkt in Sagunto

Sagunto liegt nur etwa fünf Kilometer von Puerto de Sagunto entfernt. Das kleine Städtchen ist auf jeden Fall einen Besuch wert, weil es viele Sehenswürdigkeiten aus der römischen Zeit gibt. Die wohl beeindruckendste Sehenswürdigkeit ist die römische Festung. Die Burg liegt auf einem Hügel über Sagunto und ist vom Zentrum des Ortes aus zu Fuß zu erreichen. Von oben hat man eine tolle Aussicht auf Sagunto, die umliegenden Berge und das Meer. Sogar Puerto de Sagunto ist von diesem Aussichtspunkt aus zu sehen.

Burg Sagunto
Die römische Burg in Sagunto
Burg Sagunto Kaktus
Auf dem Glände der römischen Festung in Sagunto wachsen viele Kakteen. Diese Kakteen sind übrigens mit Läusen besiedelt, die man zur Herstellung von roter Farbe benutzt. Dieser natürliche Farbstoff wird dann in Lippenstiften, Campari oder anderen Produkten verarbeitet.
Aussicht Sagunto
Von der Burg aus hat man eine Tolle Aussicht auf Sagunto.
Schmale Gassen

Sowohl in Sagunto als auch in Puerto de Sagunto gibt es viele schmale Gassen, die ich einfach liebe.

Sagunto schmale Gasse

Tagesausflug nach Valencia

Von Puerto de Sagunto aus kann man einfach und schnell mit dem Bus nach Valencia fahren, um sich einen Tag lang die Stadt anzusehen oder die Ciudad de las Artes y de las Ciencias zu besuchen.

Mein Fazit von diesem Urlaub und Puerto de Sagunto ist, dass es besser sein kann, sich für kleinere Orte abseits der großen Städte zu entscheiden, weil diese mehr Charme haben und authentischer sind. Außderdem hat man dort mehr Ruhe und kann trotzdem während eines Tagesausfluges die große Stadt, in diesem Fall Valencia, kennenlernen.

Warst du schon mal in Valencia oder Puerto de Sagunto? Oder hast du einen Geheimtipp für Spaniens Küste?

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
13 Kommentare

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.