Pebre aus Chile, eine leckere Beilage

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Pebre aus Chile

Von zu Hause aus kann man mit leckeren Rezepten ganz gut hin und wieder kulinarisch in die Ferne schweifen, vielleicht um sich schon mal auf eine bevorstehende Reise einzustimmen oder Erinnerungen an eine unvergessliche Reise wieder aufkommen zu lassen. Im Rahmen der Blogparade „Heißer Sommer, kalte Küche – Leckere Rezepte für den Sommer“ bei Side-By-Side-Kuehlschrank.org möchte ich hier ein leckeres Rezept aus Chile vorstellen. Vielleicht auch, um mich schon mal auf meine bevorstehende Reise im Oktober nach Chile einzustimmen…

Pebre aus Chile für ca. 4 Personen

(Dieses Rezept ist vegan.)

Die Zutaten für Pebre aus ChileDie Zutaten für Pebre:

6 Tomaten
½ Bund Korianderkraut*
½ Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Saft einer halben Zitrone
Salz
Olivenöl
eventuell Chillies

*Wenn der Bund sehr klein ist, dann einen ganzen nehmen. Am Ende sollten ca. zwei Handvoll gehacktes Korianderkraut unter die Tomaten gemischt werden.

Zubereitung:

Die sechs Tomaten in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Das Korianderkraut waschen und eventuell von den Wurzeln befreien. Dann fein schneiden. Die Stiele des Koriadnerkrauts können ruhig mitverwendet werden. Den Koriander zu den Tomaten in die Schüssel geben. Die halbe Zwiebel fein schneiden und die Knoblauchzehe hacken. Alles in die Schüssel geben und gut durchmischen. Die halbe Zitrone pressen und den Saft dem Salat hinzufügen. Nach Geschmack salzen und noch ein bisschen Olivenöl dazugeben. Alles gut miteinander vermischen.
Wer gerne scharf isst, kann je nach Geschmack noch frische Chillies hacken und untermischen.

Pebre aus Chile passt besonders gut zu Fleisch, z.B. als Beilage beim Grillen. Ich esse Pebre aber auch einfach gerne zusammen mit Weißbrot als Dip.

Anfangs musste ich mich erst ein bisschen an den intensiven Geschmack des Korianderkrauts gewöhnen und wusste nicht recht, ob ich den Geschmack mag oder nicht. Jetzt kann ich aber gar nicht mehr genug von diesem leckeren chilenischen Salat bzw. Dip bekommen.

Pebre aus Chile ist super lecker, schnell und einfach zuzubereiten und passt perfekt zum Sommer.

Siehe auch: Essen in Chile, lecker!

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.