Das Stadtviertel Bellavista in Stantiago de Chile

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
Streetart im Stadtviertel Bellavista in Santiago de Chile
Ein buntes, mit Streetart verziertes Haus im Barrio Bellavista in Santiago.

Als ich letztes Jahr in Chile war, verbrachten wir viel Zeit in Santiago de Chile, weil wir dort viele Freunde und Bekannte besucht haben. Dabei führte unser Weg mehr als nur einmal in das Stadtviertel Bellavista. Das Barrio Bellavista hat es mir angetan und mauserte sich schnell zu meinem Lieblingsviertel in Santiago de Chile.

Barrio Bellavista – mein Lieblingsviertel in Santiago de Chile

Das Stadtviertel Bellavista ist nur ein Katzensprung von dem Plaza Italia entfernt und ist voller Leben mit vielen bunten Farben, netten Bars und Cafés.

Unser erster Weg führte in den Patio Bellavista, eine Art Food-Court unter freiem Himmel. Neben vielen Restaurants, Bars und Cafés findet man dort aber auch ein paar kleine Läden, die vor allem Kunsthandwerk und Souvenirs verkaufen. Das Ambiente im Patio Bellavista ist farbenfroh und ausgelassen. In dem Patio findet man Essen aus der ganzen Welt. Für unseren Geschmack waren die Restaurants ein bisschen zu international, denn wir wollten an unserem ersten Tag in Chile gerne ein echtes chilenisches Gericht essen. Wir hatten in dem Patio Schwierigkeiten ein typisch chilenisches Restaurant zu finden. Trotzdem finde ich einen Besuch dort empfehlenswert und außerdem gibt es dort meiner Meinung nach den besten Pie de Limón.

Patio Bellavista in Santiago
Im Patio Bellavista gibt es viele Restaurants, Bars und Cafés aus aller Welt.
Streetart im Barrio Bellavista in Santiago

Wer ein bisschen durch die Straßen des Viertels Bellavista schlendert, wird schnell feststellen, dass sich viel auf den Straßen abspielt. Es gibt unzählige ambulante Händler, Straßencafés, Straßenmärkte und viel Streetart. Dass ich Streetart liebe, habe ich dir ja schon in dem Beitrag über Valparaíso verraten. Für mich war das Stadviertel Bellavista daher ein einziger Traum, von dem ich nicht genug bekommen konnte.

Streetart in Progress - Barrio Bellavista in Santiago de Chile
Dieses Haus erhält gerade einen ganz besonderen Anstrich. Hier ist ein Streetartkünstler am Werk.
Streetart in Barrio Bellavista in Santiago de Chile
Tolle Streetart gibt es im Stadtviertel Bellavista in Santiago fast an jeder Ecke.
Der Cerro San Cristóbal im Stadtviertel Bellavista

Eine weitere meiner Leidenschaften sind Aussichtspunkte. Einer der besten und schönsten Aussichtspunkte in Santiago de Chile ist der Cerro San Cristóbal. Und wie könnte es anders sein, die Standseilbahn (Funicular), die einen nach oben auf den Hügel bringt, fährt im Barrio Bellavista ab. Oben auf dem Hügel hat man eine spektakuläre Aussicht über Santiago de Chile und einen tollen Blick auf die Anden. Besonders schön ist es natürlich an einem Tag mit klarer Sicht, was in Santiago durch den Smog leider nicht so ganz häufig ist.

Aussicht vom Cerro San Cristóbal in Santiago de Chile
Umwerfende Aussicht vom Cerro San Cristóbal in Santiago de Chile
Plablo Nerudas La Chascona im Barrio Bellavista

Und zu guter Letzt befindet sich im Stadtviertel Bellavista auch eines der Häuser von Pablo Neruda, nämlich La Chascona. Die Häuser von Pablo Neruda sind alle umwerfend und es ist absolut empfehlenswert sie zu besichtigen. Ich hatte bei meinem Besuch in Chile nur Zeit La Chascona in Santiago zu besuchen. La Chascona ist ein tolles Anwesen, das aus mehreren Gebäuden und einem schönen Garten besteht. In den einzelnen Gebäuden sind viele persönliche Gegenstände von Pablo Neruda ausgestellt und die Geschichte, die sich um das Haus rankt, ist beeindruckend und fesselnd. Alle diese Details werden einem beim Besuch in der Chascona per Audioführer geschildert.

Pablo Nerudas La Chascona
Pablo Nerudas Haus La Chascona in Santiago de Chile

Falls du etwas über Pablo Nerudas Haus in Isla Negra erfahren willst, empfehle ich dir mal bei mewasabi.com reinzuschauen.

Wenn du in Santiago de Chile bist, solltest du also auf jeden Fall mal in dem Stadviertel Bellavista vorbeischauen und dich dort von dem tollen Ambiente, viel Streetart, der umwerfenden Aussicht und Pablo Neruda inspirieren lassen…

Was meinst du, könnte dir das Barrio Bellavista auch so gut gefallen wie mir? Oder hast du ein anderes Lieblingsviertel in Santiago de Chile?

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
8 Kommentare

Ich freue mich über Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.